Wahlgesichter@rs

So erschrocken, wie sie nie erschraken,
hocken sie an ihren smarten Rechnern,
starrend auf die Börsenkurse, deren
Turbulenzen ihren Wohlstand mehren
oder in die Tiefe reißen

 

ach, man hört sie in die Mikros quaken,
auf dem Schirm das namenlose Sterben –
Städte, die sie kaum vom Namen kennen,
preisgegeben dem Verderben,
jubelnd, wenn die fremden Panzer brennen

 

irgendwo in jenem fremden Land,
das den aufgeschobenen Waffengang
gierig aufsog und jetzt Walstatt ist
wie in irgendeiner Gaga-Heldensaga
setzend auf des andern Untergang –

 

während hinterm Propagandawall
fette Ratten aus dem Arsenal
stürzen, schon im Blick die Qual
des von fern beschlossenen Verglühens
im finalen Feuerball.

 

 

 

 

T - Die Stufen des Kapitols Das Bersten

T. Die Stufen des Kapitols

Ein politischer Roman
Manutius Verlag Heidelberg
(Edition Zeno)
367 Seiten
ISBN 978-3-944512-28-0

Das Bersten

Erzählung
Manutius Verlag Heidelberg
(Edition Zeno)
267 Seiten
ISBN 978-3-944512-12-9