Häng den Topf niedriger, dann kommen mehr dran.

Was sagt uns diese Regierung?
Nichts.
Was tut diese Regierung?
Nichts.
Warum gibt es diese Regierung?
Weil es eine andere nicht gibt.
Warum gibt es keine andere Regierung?
Weil sie nicht gewollt wurde.
Warum wurde sie nicht gewollt?
Weil niemand da war, der sie durchsetzen wollte.
Also wurde sie gewollt?
Selbstverständlich.

Warum war keiner da, der sie durchsetzen wollte?
Weil jeder sah, dass es keinen Zweck hatte.
Hat diese Regierung einen Zweck?
Ja.
Welchen?
Ein paar Leute an der Macht zu halten, die immer noch nicht
wissen, dass sie abgewählt wurden.
Wurden sie denn abgewählt?
Sie wurden abgewählt und sie wurden gewählt.
Dann wäre ja alles in Ordnung.
Wenn man davon absieht, dass nichts in Ordnung ist, ja.

Warum ist nichts in Ordnung?
Weil die Menschen sehen, dass nicht in Ordnung ist,
was geschieht.
Woran sieht man das?
Man hört es.
Wo?
Überall dort, wo Ohren sind.
Sieht man es auch?
Ja. An den Statistiken.
An welchen Statistiken?
Die Zustimmungsraten sinken,
desgleichen die Verbrechensrate, die Aufklärungsquote und
das Vertrauen.
Welches Vertrauen?
Dass alles so ist, wie es ist.
Warum ist es nicht in Ordnung, wenn die Zahl der Verbrechen sinkt?
Weil es niemand glaubt.
Niemand?
Niemand. Es gibt viele Niemande in diesem Land.

Besteht keine Hoffnung?
Es bestehen zwei Hoffnungen.
Welche?
Die erste Hoffnung ist billig, sie lautet:
Eine Regierung ist besser als keine Regierung.
Regiert ruhig weiter, alles andere wird sich finden.
Und die zweite?
Die zweite lautet:
Eine Regierung, deren Zeit abgelaufen ist, kann sich Zeit kaufen, aber
ist der Kredit aufgebraucht, wird jeder Tag teurer als der,
der vorherging.
Das ist eine Hoffnung?
Das ist eine Hoffnung.
Warum?
Weil das Ende nahe ist.
Wie nahe?
Wie zwei Geschwister, die nichts voneinander wissen.

In welchem Land leben wir?

Was ist das für ein Land, in dem die überfällige Antwort
nur als Frage auf den Tisch kommt?
Was ist das für eine Frage,
für die kein Land in Sicht ist?

 

 


15. 5. 2018

erschienen in Globkult

0
0
0
s2smodern
powered by social2s