Gedichte, verstreut

Lang haben die Gletscher gebraucht,
bis sie uns frei gaben. Zwischen Lippe und Lid
reist das Gedächtnis
der Menschheit.