1

Vom Baum des Vergessens die ersten
Früchte genossen, sich wiegend
im Licht milde glänzender Tage

phantastisch rollen die Zeiten
ihren Kautabak reiten

Auch lehrten ihn
Worte wie Schlangen
verschwiegen durch
alle Faszikel fort-
strömend in runde Ringe
verflochten, darin
steigt das Wasser

reiten auf dicken Ärschen
breiten Schwänzen hoho

 

2

Es ist die Hand
seines Urgroßvaters Kallipos
der tanzte
auf Messers Schneide
dem runden, gebräunten Rücken
seiner Braut
Mescalina –

Es ist die Pappel, die sich biegt in den Wind
aber nur leicht
zittert, wenn
Wind geht.

Ich stand dabei
trocknete die Tränen
in den Augen des Windes
Alter Klepper
sprach ich zu ihm –

die Erde wird werden
ausgeräuchert Lavendel
plem plem plerem


Die Luft
alles ersäuft  
alles
alles



überrollt von Nacht und Glanz und der wogenden

 

3

– als einer im Suff reinlatschte

(Über dem Bett
Barlachs Lachende Alte, der Tanz Renoirs und eine
wunderliche Sage in Violett und Blau:
Zwitschermaschine. Transparentes Gevögel
auf unendlichem Grund. Das Frühstück im Freien
sieht man da hängen und großblättrigen Klee
von einer schlaksigen Mädchenhand)

stolperte liegenblieb –

(Ein Steinjahr im Schatten
altfränkisch, ertragen
in rissigen Lehmen
verseucht von Dünsten
dem Boden entstiegen
ein Steinjahr im Schatten)

– Schichtwechsel, was tun?

 

4

Umstricken, verquicken, betrügen

Wir die große Flut

Oder-Neiße Wie Wanne-Eickel

ausm Schlamm, raus, empor

rankende, tanzende, heiße

rauf rauf hin: über die Lurch

Schatten aus Asche verfügen

die da stehen im Licht, zynisch, frei


Turm aus Süchten, in Spiralen
aufgewirbelt; jähes Ende;
nach den fortgesprengten Schalen
huschen dämmerblaue Hände

 

5

Sieht einer hoch ins versteinte Gesicht. Fragt: du noch da?
Bleibt dein Gedicht? Läßt du dasselbe Gewicht
zweimal stemmen? War nicht genug Gericht?
War da noch Platz um das Schweigen,
das aus den Gräbern bricht?

Du, sagt er, den Platz haben wir nicht.

Menschen, geschlagen
mit Geißeln der Fernstenliebe,
taumelnd, gefallen
unter den Hieben der Wohltat,
wer hebt sie –?

Bei dir oben ist alles geordnet in Akten.
Wir, die Letzten, den Spaß,
den du einführtest, wir
führen ihn aus.

Führen ihn aus.

 

6

Er singt sein Lied vom Kampf ums Brot

Alles verrät. Die ungewohnten Stimmen

er schaut kaum hin, er weiß den Text sehr gut

kesseln ihn ein. Oh Antiwelt. Haus ohne Haus.

auswendig fast, und unterm Zuckerhut

Fluss ohne Fluss. Geräusch ohne das Rauschen.

plappert er hurtig vom spät aufdämmernden Morgenrot

Nichts hören. Stumm sein. Schwimmen.



Trunkene, schunkelnde Greise
zwinkern, auf Fernen bedacht,
lüstern und fingern sich leise
in die entdämmernde Nacht

 


Erstdruck in: O.R

0
0
0
s2smodern
powered by social2s