Monika Estermann: Bücher

©Monika Estermann 2020

 

Der Erfinder der Guillotine, zwischen zwei transkontinentalen Flügen von Journalisten befragt, ob er sich vorstellen könne, daß er der Menschheit ein Instrument in die Hand gegeben habe, sich selbst auszurotten, rührte bedäch­tig in seinem Glas Tee, bevor er antwortete: »Ich bin nur ein kleiner Diener des Absoluten. Nach mir werden Größere kommen, Mächtigere, denen ich kaum ans Knie reichen dürfte. Sie werden die Apparate schaffen, welche der wahrhaft majestätischen Idee der Selbstauslöschung der Menschheit ange­messen sind – währenddessen andere, gleichermaßen Boten des Absoluten, diese Idee in Herzen und Hirne der Menschen senken werden, damit sie Ge­stalt annehme und Macht über die Gemüter erlange – bis eines Tages beide, das überhandnehmende Verlangen und die gereifte Potenz, in einem schma­len, aber heftigen Rausch die dünne Trennwand einer überkommenen Scheu niederlegen und das Werk vollenden werden. – Meine Herren«, fügte er mit ei­nem fast koketten Seitenblick hinzu, »wir werden dann nicht mehr sein. Doch Sie haben recht; der Anfang ist gemacht. Ich und meinesgleichen sind die Erfinder der Mensch­heit, sie entkommt uns nicht.«

  

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

 

 

T - Die Stufen des Kapitols Das Bersten

T. Die Stufen des Kapitols

Ein politischer Roman
Manutius Verlag Heidelberg
(Edition Zeno)
367 Seiten
ISBN 978-3-944512-28-0

Das Bersten

Erzählung
Manutius Verlag Heidelberg
(Edition Zeno)
267 Seiten
ISBN 978-3-944512-12-9